Kontakt

Besser informiert!

Mit unserer Stammkundeninfo


Wolf

Aktuelle Klimatechnik

Bei den WOLF-Neuheiten 2017 dreht sich entsprechend alles um intelligente, effiziente und zukunftsorientierte Systeme und Lösungen,welche perfekt auf den Bedarf der Menschen abgestimmt sind.

Clima-Split-System

Wolf

Im Bereich Airhandling präsentiert WOLF erstmals ein System, dass eine Serien-Splitwärmepumpe mit einem individuellen Klimagerät, die durch das SplitCom Kommunikationssystem perfekt aufeinander abgestimmt kommunizieren lässt. Das WOLF Clima-Split-System besteht aus einer Luftwärmepumpe mit Invertertechnik zum Anschluss an einen Direktverdampfer im Klimagerät. Die außen aufgestellte Split-Einheit eignet sich gleichermaßen zum Kühlen (4-24 kW) als auch zum Heizen (4,5-27 kW) und kann sowohl bei Neuanlagen als auch bei der Nachrüstung eingesetzt werden. Eine Kaskadierung von bis zu drei Split-Geräte ist möglich. Kühlung - auch und gerade für kleinere Anwendungen – war nie einfacher und günstiger.

CRL 1.300-3.500

Wolf

Die bewährte WOLF Kompakt-Lüftungsbaureihe CRL mit Rotationswärmetauscher und integrierter Regelung wird im Produktjahr 2017 um drei neue Baugrößen nach unten erweitert. Wie die größeren Brüder überzeugen auch die CRL-1.300, CRL-2.300 und CRL-3.500 durch das innovative Abdichtungssystem des Rotors. Das WOLF Labyrinth-Dichtungs-System mit einer extrem hohen Abluft-Zuluft-Dichtigkeitsrate von 98 Prozent (VDI 3803/5) verhindert nahezu vollständig die Stoffübertragung von Abluft in die Zuluft. In den CRL-Typen 1.300 bis 3.500 stehen drei verschiedene Rotationswärmetauscherausführungen zur Auswahl: Klassische Kondensationsrotoren, Enthalpie- oder Sorbtionsrotoren – mit dem Zusatzeffekt der Feuchterückgewinnung im Winter und der Vorkühlung im Sommer. Natürlich kommen neueste, hocheffiziente und stufenlos regelbare EC-Ventilatoren zum Einsatz. Die Geräte sind zur Innen- oder Außenaufstellung geeignet und erfüllen alle relevanten Normen und Richtlinien wie zum Beispiel die VDI 6022, VDI 3803 und DIN EN 13779.

Hochleistungs-Kreislaufverbundsystem

Wolf

Im Bereich Wärmerückgewinnung präsentiert WOLF sein Hochleistungs-Kreislaufverbundsystem. Das WOLF Hochleistungs-KVS als Komplettlösung ermöglicht bei Klimageräten die vollständige Trennung von Zu- und Abluft und das bei Wirkungsgraden von maximal 70 Prozent und erfüllt damit die ErP2018 bereits jetzt. Das ist wichtig in Bereichen mit besonders hohen Anforderungen an die Raumluftqualität, zum Beispiel Kliniken, bei denen die Zuluft keinesfalls mit der Abluft in Kontakt kommen darf oder wenn durch bauliche Gegebenheiten die beiden Luftzüge getrennt eingebaut werden müssen.

Dank 100%iger Trennung der Zu- und Ablaufströme wird die Übertragung von Schadstoffen, Feuchtigkeit, Gerüchen oder Keimen ausgeschlossen. Wärme oder Kälte kann zusätzlich hydraulisch im Kreislaufverbund eingekoppelt werden. Dank vollständiger Integration in das intelligente WOLF Klimaregelungssystem WRS-K werden die wichtigsten Betriebsdaten angezeigt sowie unterschiedlichste Effizienzparameter ausgewertet.

CKL-Pool

Wolf

Das neue CKL-Pool wurde speziell für die intelligente Konditionierung von kleinen geschlossenen Schwimmhallen konzipiert, wie sie etwa in Hotels, Krankenhäusern oder privaten Wohngebäuden vorkommen. Es führt hohe Raumluftfeuchte ab und trockene Luft zu. Bei der WOLF CKL Pool handelt es sich um ein All-in-one Gerät, bei dem der gesamte Kältekreis bereits im Gerät integriert ist. Durch die vollständige Integration von Kältekreis und Regelung wird zudem die Installation und Inbetriebnahme besonders einfach. Das Komplettsystem ist dabei nicht nur besonders effizient dank Wärmerückgewinnungssystem und EC-Ventilatoren, sondern erfüllt auch die Normen VDI 6022, VDI 3803 und DIN 13779. Lieferbar sind zwei Typen mit kompakten Einbaumaßen mit Nennvolumenströme von 2.000 m³/h bis 3.000 m³/h.

Easy Lifting System

Für einfachen, schnellen und sicheren Transport und Montage aller Klimakomponenten sorgt WOLF ab 2017 mit dem ebenso simplen wie genialen Easy Lifting System. Ringösen ermöglichen einen leichten Transport, etwa mit Kran oder Helikopter. Der Clou: Balance-Probleme beim Heben von unten gehören der Vergangenheit an – ebenso wie lästige Stangen oder Schienen. Das WOLF Easy Lifting System macht den Transport auf oder in ein Gebäude so deutlich einfacher und die Montage der Funktionseinheiten schneller und präziser. So einfach, dass sich selbst große Klimakomponenten wie Rotations- oder Plattenwärmeübertrager reibungslos in jedes Gebäude oder aufs Dach bringen lassen: jetzt werden z.B. große Rotoren einfach in zwei Teilen geliefert, aneinandergestellt und verschraubt, ohne lästiges Puzzeln der einzelnen Teile. Die Kubenverbinder sorgen für eine saubere, schnelle und unkomplizierte Montage und perfekte Dichtheit gemäß Klasse L1 nach DIN EN 1886.

Wolf Wolf

WOLF-Dichtsystem „SuperSeal“

Wolf

Maßstäbe neu definieren: Das neue WOLF-Dichtsystem „SuperSeal“ erzielt eine bisher unerreichte Dichtigkeitsrate von 98 Prozent nach VDI 3803/5. Während früher bei der Ventilator-Auslegung zusätzliche Leckage-Luftmengen bei Zu- und Fortluft berücksichtigt werden mussten, entfällt dies künftig. Auch Leistungszuschläge und zusätzlicher Stromverbrauch beim Betrieb für Zu- und Abluftventilatoren gehören dank WOLF SuperSeal der Vergangenheit an. Gemeinsam mit einem F7 Carbon Filter in Zu- und Abluft bleiben unerwünschte Gerüche da, wo sie hingehören: In der Fortluft. Das System bietet noch mehr – die extra breite Doppellippendichtung der Türen. Und zusammen mit unserem markanten roten Dichtungsprofil erreichen wir standardmäßig Klasse L1 (nach DIN EN 1886). Das sorgt für höchste Hygiene, da kein Schmutz angesogen wird und außerdem für minimale Verluste bei höchster Effizienz bis in die kleinste Ritze. Das WOLF-Dichtsystem „SuperSeal“ kommt künftig serienmäßig bei allen WOLF Klimageräten zum Einsatz.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button